Wie bereiten Sie Ihre Haut richtig auf die Sonne vor?

Gebhard Sophie

Niemand hätte es übersehen können: die Sonne ist ENDLICH wieder da! Für uns die Terrassen, die Beine in der Luft, die Mojitos, die Gartenarbeit, der Outdoor-Sport, der Strand!

Ja, die schöne Saison beginnt, aber nicht sicher, ob unsere Haut das genauso sieht…. In diesem Artikel erfahren Sie ALLE Geheimnisse, um Ihre Haut optimal auf die Sonne vorzubereiten und sie so mit ihr in Einklang zu bringen.

Odoo image et bloc de texte

Welche Wirkung hat die Sonne auf meine Haut?

Neben den positiven Effekten auf die Moral und die Synthese von Vitamin-D, die Sonne kann unserer Haut schaden.

Entschlüsselung dieses Phänomens: Die Sonnenstrahlung setzt sich hauptsächlich aus fünf Strahlungsarten zusammen:

  • Infrarot
  • Sichtbares Licht
  • Ultraviolett (UV)
  • Röntgenstrahlen
  • Gamma Strahlen

Allerdings ist UV - Strahlung für unseren Körper gefährlich und kann emittiert werden sowohl durch die Sonne als auch durch künstliche Quellen (Bräunungslampe).

Sie sind für das menschliche Auge völlig unsichtbar und vermitteln kein Wärmeempfinden. Verantwortlich dafür ist die Infrarotstrahlung.

Es gibt zwei Arten von UV-Strahlung: UVA und UVB . UVA-Strahlen werden von der Atmosphäre schlecht gefiltert und machen 95 % der UV-Strahlen aus, während bei UVB-Strahlen ein Teil von der Ozonschicht gestoppt wird.

Beide stellen jedoch gesundheitsschädliche Risiken dar, indem sie die Hautalterung beschleunigen und Sonnenbrand, Hyperpigmentierung oder sogar Hautkrebs verursachen.

Warum und wie bereiten Sie Ihre Haut auf die Sonne vor?

Die Haut ist ein empfindliches Organ, das gut geschützt werden muss. Es ist die erste Schutzbarriere unseres Körpers, die verwöhnt werden muss!

Die Sonne beeinflusst die Haut, indem sie den Alterungsprozess beschleunigt und die Zellen schwächt. Eine gute Vorbereitung in der Sonne ist daher unerlässlich.

  • Alles beginnt auf dem Teller!

Zögern Sie nicht, ab Mai/Juni den Schwerpunkt auf Obst und Gemüse auf Ihren Tellern zu legen! So können Sie tankenAntioxidanss (Vitamin A, Beta-Carotin) undessentiellen Fettsäuren und schützen Sie so Ihre Haut vor der Aggression der Sonne.

Aber wie erkennt man das Obst und Gemüse, das reich an Antioxidantien ist? Je bunter das Gemüse ist, desto mehr gibt es: Tomaten, Paprika, Erdbeeren, Aprikosen ... Wir bevorzugen saisonales Gemüse, noch besser!

Warum Antioxidantien ? Sie ermöglichen die Bildung eines Schutzfilms auf der Epidermis e. Beta-Carotin ist neben seiner eigenen antioxidativen Wirkung hervorragend für die Nachtsicht und trägt auch zu einem schönen gebräunten Teint bei.

  • Gute Flüssigkeitszufuhr.

Je trockener die Epidermis, desto weniger kann sie vor Sonnenstrahlen schützen. Zu einer guten Vorbereitung gehört daher die tägliche Feuchtigkeitsversorgung der Haut durch Creme, Serum, Milch, Öl ... Denken Sie auch daran, regelmäßig Wasser zu trinken !

  •  Ein sanftes Peeling.

Ein wöchentliches Peeling verfeinert die Maserung, indem es Unreinheiten und abgestorbene Zellen von Ihrer Haut entfernt, bevor Sie sie aussetzen. Achten Sie jedoch darauf, kein zu aggressives Peeling zu verwenden, das Ihre Haut sensibilisieren könnte.

Texte Odoo et bloc d'image
Odoo image et bloc de texte

Die Flaggschiff-Zutat Ihrer hausgemachten Produkte!

Bei BeautyMix ist unsere Lieblingszutat im Sommer Mazerat ölige Karotte.

Diese an Beta-Carotinen reiche Zutat lässt sich problemlos in unsere hausgemachten Kosmetikrezepte wie die von öliges Serum guter Glanz und einige gesunde Glow-Creme. Er wird noch vor dem Sommer dein bester Verbündeter!

Um das Rezept für das Serum zu finden, geht es nur Hier. Du kannst die Creme auch einfach machen Hier.

Artikel teilen

Kommentar hinterlassen

Sie müssen sein Eingeloggt um einen Kommentar zu veröffentlichen.