Warnung vor Sonnenbrand!

Gebhard Sophie

Heute konzentrieren wir uns auf ein etwas… schmerzhaftes Thema! Und ja, Sie verbrachten den Tag am Strand, wandern und haben nicht alle notwendigen Vorkehrungen getroffen? Abends unter der Dusche… Überraschung! Kommt der Schmerz? Hmm, wahrscheinlich ein Sonnenbrand...

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf Sonnenbrand und die verschiedenen Methoden, um ihn zu lindern.

Welche verschiedenen Arten von Sonnenbrand gibt es?

Zuallererst kann ein Sonnenbrand als Hitzebrand definiert werden; es liegt jedoch nicht an direktem Kontakt (heiße Quelle wie Grill usw.), sondern an indirekter Sonneneinstrahlung.

Daraus folgt, dass die Verbrennung weniger intensiv und flacher ist als eine Hitzeverbrennung.

Sonnenbrand kann verschiedene Arten von Verbrennungen verursachen.

Odoo - Probe Nr. 1 für drei Spalten

Verbrennungen ersten Grades

Dies führt zu einer Rötung der Haut ohne Blasen, die im Allgemeinen zwischen 6 Stunden und 24 Stunden nach der Exposition auftritt. Sie sind oft mit einer Vasodilatation der oberflächlichen Hautgefäße verbunden. Normalerweise verschwindet diese Art von Verbrennung innerhalb einer Woche, ohne Pigmentierungen oder Narben zu hinterlassen. Auf der anderen Seite, wenn es um einen Sonnenbrand geht, der etwas wichtiger ist, wird er der Ursprung einer Schuppung sein; das heißt, die Haut wird sich abschälen.

Odoo- Probe Nr. 2 für drei Spalten

Oberflächliche Verbrennungen zweiten Grades

Dies führt zum Auftreten von Blasen mit einem roten Bereich, die mit einer transparenten Flüssigkeit gefüllt sind, unmittelbar nach der Exposition. Diese Art von Verbrennung heilt innerhalb von zwei Wochen spontan ab, ohne Folgeerscheinungen, kann jedoch einige dunkle Spuren hinterlassen, die langsam verschwinden.

 

Odoo- Probe Nr. 3 für drei Spalten

Tiefe Verbrennungen zweiten Grades

Schwere Verbrennungen, die diesmal weiße Blasen bilden, da die Gefäße betroffen sind und Narben hinterlassen können.

 

Was tun nach einem Sonnenbrand?

Bei Sonnenbrand gibt es verschiedene Maßnahmen. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass bei einer großflächigen Verbrennung zweiten Grades (also mit Blasen) unbedingt ein Arzt aufgesucht werden muss.

  1. Das erste, was Sie tun müssen, ist , die Sonneneinstrahlung sofort zu stoppen (und wenn dies nicht möglich ist, zudecken).

  2. Kühlen Sie die verbrannte Stelle mit Leitungswasser (zwischen 15 und 25 ° C) etwa fünfzehn Minuten lang, bis der Schmerz verschwindet. Die Kälte lindert Schmerzen und reduziert lokale Entzündungen, ideal bei Sonnenbrand!
    P ensez Sie nach innen und außen rehydrieren! Tatsächlich hat Sonnenbrand dazu geführt, dass Wasser von der Oberfläche Ihrer Haut verdunstet.

  3. Äußerlich sind wässrige Formeln ideal, zum Beispiel eine Körpermilch auf Wasserbasis oder ein Leinsamengel! Ohne Mäßigung anzuwenden; Sobald die Haut die Aufnahme beendet hat, zögern Sie nicht, eine Windel anzuziehen. Achten Sie in diesem Fall jedoch darauf, kein Öl aufzutragen, da es der Haut Feuchtigkeit spenden kann, da dies eine schädliche Wirkung hat: Es bildet eine undurchlässige Schicht, die verhindert, dass die angesammelte Wärme durch die Poren abgeleitet wird.

  4. Zögern Sie nicht, bei Verbrennungen ersten Grades Ihren Apotheker zu fragen, der Sie bezüglich einer Beruhigungscreme für die lokale Anwendung berät. Bei oberflächlichen Verbrennungen zweiten Grades sollte die Haut gründlich mit Seife und Hautantiseptikum gereinigt werden , um jegliches Infektionsrisiko zu vermeiden. Es ist wichtig , die Blasen nicht zu durchstechen ! 

Texte Odoo et bloc d'image

Omas Tipps!

Es gibt auch Omas Mittel gegen Sonnenbrand:

  • Eine dicke Schicht griechischer Joghurt : tatsächlich die darin enthaltene Milchsäure; hat entzündungshemmende Eigenschaften und kann daher Sonnenbrand lindern.
  • Aloe Vera Gel odergel de lin.
  • Eine geriebene Kartoffel mit Zitronensaft, alles mit einem Esslöffel Olivenöl vermischt . Die Kartoffel hilft, das mit Sonnenbrand verbundene Feuer zu absorbieren und die Honig-Zitronen-Mischung hilft, die Schmerzen zu lindern.
  • Schneiden Sie eine Gurke in dünne Scheiben und legen Sie sie auf den Sonnenbrand, dies reduziert das Brennen durch seine kühle Wirkung!

Und da haben Sie es, Sie haben alle Schlüssel in der Hand, um Ihren Sonnenbrand zu reduzieren. Wir können es jedoch nicht oft genug wiederholen, das Wichtigste ist, sich stromaufwärts gut zu schützen! Prävention bleibt der Schlüssel zu einem ruhigen Sommer.

Artikel teilen

Kommentar hinterlassen

Sie müssen sein Eingeloggt um einen Kommentar zu veröffentlichen.