Les secrets beauté d’Argentine

Wie versprochen, setzen wir unsere Sektion fort, die Geheimnisse von ... Nachher Madagaskar, befinden wir uns in Gesellschaft der wunderbaren Julia, die uns freundlicherweise einige der gut gehüteten Geheimnisse Argentiniens enthüllt hat (Tipp: Jojobaöl ist eines davon ;-))! Also überqueren wir den Atlantik und setzen unsere Sonnenbrille Richtung Lateinamerika auf!

 

Kannst du dich selbst vorstellen ?

Mein Name ist Julia und ich komme aus Argentinien. Ich bin Apotheker und habe in Argentinien auch eine Kosmetikausbildung gemacht. Ich bin mit meinem französischen Mann nach Frankreich gekommen und arbeite heute als analytischer Chemiker.

 

Können Sie uns etwas über Ihre Ausbildung zur Kosmetikerin erzählen?

Nach meinem Pharmaziestudium begann ich in Apotheken zu arbeiten. Aber von Tag zu Tag war es die Aufgabe eines Verkäufers… Ich habe die Formulierung vermisst! Anschließend absolvierte ich eine Kosmetikausbildung in Argentinien, um die Funktionsweise der Haut besser zu verstehen; und es ist eine Leidenschaft geworden! Ich wollte noch weiter gehen und habe mich deshalb in der Entwicklung von kosmetischen Produkten und Phytokosmetik ausgebildet. In Frankreich angekommen, habe ich schließlich einen Master in Qualität von Kosmetikprodukten an der Universität Paris Descartes validiert.

 

Welche Beauty-Geheimnisse aus Argentinien kannst du uns verraten?

Argentinien ist ein Land mit einem sehr trockenen Klima, daher benötigt unsere Haut viel Feuchtigkeit. Wir verwenden zum Beispiel Jojobaöl und Aloe Vera.

 

Welche natürlichen Zutaten gibt es in Argentinien? Was sind seine Tugenden?

Patagonisches Hagebuttenöl. Es hat feuchtigkeitsspendende und Anti-Aging-Eigenschaften, aber seien Sie vorsichtig, es ist nicht für fettige Haut geeignet, da es komedogen ist.

Jojobaöl spendet der Haut tief Feuchtigkeit und dringt sehr gut ein. Ich empfehle es besonders für normale und fettige Haut.

 

Was sind Ihre Top 3 in Sachen Naturkosmetik?

Ich persönlich mache alle meine Produkte selbst! Meine Lieblingszutaten:

Sojabutter, die die Haut hydratisiert und aufhellt

Jojobaöl, ein Muss für mich!

Avocadoöl aus Mexiko, ideal für Haut und Haare. Ich liebe es, wie leicht es ist und dass es nicht klebt.

 

Was leitet Ihre Wahl, wenn es um Kosmetik geht?

Außer Make-up kaufe ich keine Produkte. Wenn ich welche kaufe, lese ich sorgfältig die Zutatenlisten! Ich möchte kein Silikon, weil es weder den Haaren noch der Haut gut tut. Bei Verwendung von Silikonprodukten auf dem Haar dauert es einen Monat, bis es seinen Glanz und seine natürliche Schönheit wiedererlangt.

 

Was ist der beste Beauty-Tipp, den wir Ihnen gegeben haben?

 Ich habe drei Tipps erhalten, die ich gewissenhaft befolge! Verwenden Sie immer Sonnenschutz, um langfristige Flecken zu vermeiden; Peelen Sie Ihre Haut einmal pro Woche und befeuchten Sie sie morgens und abends.

 

Welchen Rat würden Sie Ihrem besten Freund zur Hautpflege geben?

Für mich ist die Zusammensetzung der Produkte essentiell, daher würde ich empfehlen, immer die Zutatenliste zu überprüfen, dank des Internets oder Anwendungen Handys anfangen. Sie werden sehen, wir erkennen die guten oder schlechten Zutaten. Ein nicht geeignetes Produkt kann den Hauttyp der Person verändern, die es verwendet. Daher ist es wichtig, dass Sie sich immer beraten lassen, bevor Sie sich für eine Behandlung entscheiden.

 

Wir treffen uns sehr schnell, um die Geheimnisse neuer Länder zu entdecken! Haben Sie Vorschläge?

Zögern Sie nicht, uns Ihr Feedback zu geben!

 

Seh dich später.

La team BeautyMix

Artikel teilen

Kommentar hinterlassen

Sie müssen sein Eingeloggt um einen Kommentar zu veröffentlichen.